top
Sidebarmenu
    Losung des Tages

Monatsplan

Download ... (220,34 KB)
Den Film über die Stadtführung am 14. Oktober 2018 im Rahmen des Hugenottenerbes (s. unten auf der Homepage) können Sie hier ansehen:

https://www.youtube.com/watch

Freiluftgottesdienst für alle Friedrichsdorfer Kirchengemeinden

Freiluftgottesdienst für alle Friedrichsdorfer Gemeinden
30.05.2019 11:00

Pfarrerin Maas-Lehwalder

mit anschließendem Grillen am Waldhaus des Taunusklubs Köppern, Bimssteinweg/verlängerte Kapersburgstraße

Bei Dauerregen wird der Gottesdienst um 11 Uhr in der Ev. Kirche, Köpperner Str. 92, stattfinden.

Kollekte für die ev. Weltmissionen

Kindergottesdienst

Wir laden alle Kinder einmal im Monat zum Kindergottesdienst ein.

Der Kindergottesdienst findet statt im "Haus der Lebendigen Steine", Obere Römerhofstr. 4, Monatlich Sonntags, 11:00 Uhr

Nächster Termin im Juni wird bis Ende Mai hier bekanntgegeben.

Thema: Für Gott ist nichts unmöglich: Die unglaublichen Verheißungen


Details hier:
Kinderkirche

Walter Raab ist verstorben

Die Kirchengemeinde und der Kirchenvorstand trauern um Walter Raab. Herr Raab war bis 2012 im Kirchenvorstand aktiv. Er war in mehreren Ausschüssen tätig. Als Christenmensch bleibt er uns in guter Erinnerung.

Walter Raab ist am 18.03,2019 verstorben.

Herr Raab war von 1997 bis 2012 im KV.
Dort war er z.B. tätig im Bau- und Festausschuss. Mitglied im Förderkreis sowie im Vorstand der Diakoniestation war er ebenfalls.

Die Verabschiedung aus dem KV fand im Gottesdienst an Erntedank am 30.09.2012 statt, gemeinsam mit seiner Frau, die für 2 Jahre Küsterin in Dillingen war

https://trauer-rheinmain.de/traueranzeige/walt er-raab/start

Herr Klaus Bernhard ist Vorsitzender des Stiftungsrats der Stiftung Hugenottenkirche

Der Kirchenvorstand hat im Februar den Stiftungsrat neu gewählt. Anlass für die turnusmäßige Neuwahl war das Ausscheiden von Herrn Reiner Bender. Wir danken Herrn Bender für die vielen Jahre als MItglied und Vorsitzender des Stiftungsrats.

Der neu in den Stiftungsrat gewählte Herr Klaus Bernhard wurde vom Rat zum Vorsitzenden gewählt.

Dem Stiftungsrat gehören jetzt an
Klaus Bernhard
Werner Manz
Julius Schmidt
Eberhard Hisler
Manfred Gauterin.

Konfirmanden 2019/2020

Der Gottesdienst mit Einführung der neuen Konfirmanden war am Sonntag, 03. Februar, 10:00 Uhr.

Eventuelle Nachmeldungen über das Gemeindebüro.

Gesellschaftlich-Theologischer Gesprächskreis mit Pfr. i.R. Dr. Fritz Huth Der nächste Gesprächskreis am 03. Juni 2019, 20:00 Uhr. Das Thema wird bald bekannt gegeben

Konfirmanden 2018/2019

Konfirmation 2019

am Sonntag, 26. Mai 2019, 10 Uhr

Vorstellungsgottesdienst am Sonntag, 12.Mai, 10 Uhr

Beratungsangebot

Point de repère - Orientierungspunkt

Seelsorge- und Beratungsangebot
Immer wieder kommt es zu Begegnungen mit Menschen, die persönliche Fragen haben, die auf der Suche sind, die sich orientieren wollen oder die sich über ein Problem austauschen wollen, aber nicht so recht wissen, mit wem sie reden können. Mit uns können Sie reden.
Die Kirchengemeinde möchte Menschen ein Gesprächs- und
Beratungsangebot machen.
Jede und jeder kann kommen, unabhängig vom Alter und vom mitgebrachten Thema.

. Details entnehmen Sie bitte hier
Weitere Angaben hier

Wir bieten Ihnen eine kostenlose Sprechstunde am letzten Mittwoch im Monat von 18.30-20.00 Uhr an. Diese findet im Haus der Lebendigen Steine, Obere Römerhofstr.4.

Wenn Sie kurzfristiger ein Gespräch suchen, können Sie sich gerne bei Frau Herzog direkt, 06172-8566070, oder über das Gemeindebüro 06172-777660 oder beim Pfarrer Guist 06172-2645472 melden.

Akuelle Liturgie (seit April 2017)

Die neuen Liturgien wurden 2015 eingeführt und erprobt.
Anfang 2017 wurden sie überarbeitet und vom Dekanat genehmigt.

Hier finden sie die

Liturgie Gottesdienst ohne Abendmahl Download ... (508,02 KB)
Liturgie Gottesdienst mit Abendmahl Download ... (648,83 KB)

Kirchenvorstand

Mitglieder des KV

Namen und Fotos hier

Gemeinsame Gottesdienste mit der Evangelisch-methodistischen Kirche Friedrichsdorf

2019 soll der "Kanzeltausch" wieder aufgenommen werden. Zunächst zwei Mal im Jahr feiern wir gemeinsam Gottesdienst, abwechselnd in unserer Kirche und in der Wilhelmstraße.

Die Sonntage stehen noch nicht fest.

Homepage -Zahlen

Das Programm unsere Homepage wird vom Dekanat Hochtaunus gehostet. Technische Umsetzung, Programmierung CMS von Michael Knoth.

Entwicklung der Nutzerzahlen (monatlich durchschnittlich):
2012 - 270
2013 - 456
2014 - 815
2015 - 832
2016 - 949
2017- 1129
2018 - 1008

Nutzer bedeutet, dass nicht jeder Aufruf gezählt wird, also nicht mehrfache Aufrufe von der gleichen Adresse.

Archivseiten ab hier

EVANGELISCHER KINDERGARTEN
Der Kirchenvorstand hat in seiner Sitzung am 6. Oktober 2015, die Trägerübernahme der Kita Kleinkinderschule beschlossen.

Die Stadt Friedrichsdorf übernimmt das Gebäude, baut den Kindergarten nach heutigen Maßstäben um und erweitert ihn. Es bleibt bei 3 Gruppen, davon eine Gruppe für Unter-3-Jährige. Das Außengelände, das jetzt schon zu klein ist, muss dann erweitert werden. Der Umbau ist ab August 2016 bis August 2017 geplant.

Der KV stellt für die Umbauzeit das Gemeindehaus Taunusstraße 16 zur Verfügung. Etwaige Umbauten für den laufenden Betrieb sind Teil der Umbaumaßnahme der Kita.
Der KV stellt einen Teil des Gemeindehausgrundstückes Taunusstraße 16 für das Außengelände der Kita zur Verfügung, vorbehaltlich der Realisierung des Gemeindehauses hinter der Kirche. Auf dem Grundstück sind auch die Stellplätze für die Kita, sowie für das Gemeindehaus/Kirche (gemeinsame Nutzung) vorzusehen.

Der Vorstand der Stiftung Kleinkinderschule hat zuvor die Auflösung der Stiftung beschlossen. Die Eltern und Mitarbeiterinnen wurden Anfang Dezember 2015 offiziell informiert.
_______________________________ ___________________________
EINWÄNDE GEGEN DIE BAUMASSNAHMEN GEMEINDEHAUS UND PFARRHAUS
Seit 2. April 2016 gibt es einen Protestbrief an den Kirchenvorstand.
Es werden mehrere Punkte angesprochen. Schwerpunkte sind jedoch das Gemeindezentrum Römerhof und der Ort des neuen Pfarrhauses sowie der Erhalt des Kirchgartens.

Das Pfarrhaus soll nicht in der Taunusstraße entstehen (Umbau des Jugendhauses), sondern im Römerhof gebaut werden.
Das Gemeindezentrum an der Kirche soll entfallen, stattdessen das Gemeindezentrum Römerhof gestärkt und eventuell vergrößert werden. Das Gemeindeleben finde sowieso überwiegend im neuen Zentrum Römerhof/Schäferborn statt.

Der Brief ist von 40 Gemeindegliedern unterschrieben.

Am 19.04.2016, fand ein Gespräch zwischen KV und den Alternativen Vorschlagenden statt.
24 Unterzeichner waren anwesend.

Der Kirchenvorstand hat die baulichen, finanziellen und strukturellen Bedingungen beraten. Er wird über die Einwände gewissenhaft nachdenken und seine Gründe vertreten.

Am Dienstag, 14. Juni, 19:00 Uhr fand dazu ein erneutes Gespräch statt. Und eine weitere (nach dem 6.3.16)Gemeindeversammlung am 19. Juni.

Im Gemeindebrief (Sept.- Nov. 2016) haben wir auf vier Seiten den „Bericht Bauvorhaben“. Aber es gab Nachfrage nach noch mehr Fakten und zur Finanzierung.

Zum Bericht, der auch im Gemeindebrief Dez. 2016-Feb. 2017 erscheint:

Zum vollständigen Artikel geht es hier

Die Leserbriefe am 14.09., 22.09. und 08.10. 2016 enthalten auch einige Behauptungen, die wir mit Argumenten entkräften können.
weiterlesen
_______________________________ _____________________________

ZUR VERABSCHIEDUNG VON PFARRER DAUM
Am Sonntag, 21. September, wurden Herr Daum und seine Frau nach 14 Jahren Dienst verabschiedet .Der Verabschiedungs-Gottesdienst mit Dekan Michael Tönges-Braungart war sehr gut besucht. Die Kirche war voll und anschließend das Gemeindehaus überfüllt. Musikalisch ausgestaltet wurde der Gottesdienst vom Gesangverein Concordia und der Friedrichsdorfer Kantorei mit befreundeten Chören sowie Solistin Simone Garnier.

Wir danken allen Mitwirkenden, allen Mitsängern/innen und allen Überbringern von Geschenken und Grußworten.
Und wünschen Familie Daum auch auf diesem Weg nochmals alles Gute.

181 Jahre Hugenottenkirche

Unsere Kirche ist im Juni 1837 eingeweiht worden.
Dazu gab es am 7. Oktober 2012 einen Gedenkgottesdienst.
Stadtarchivarin Frau Dr. Dittrich berichtete über die Besonderheiten der Einweihung und dass angesichts der zahlreichen "hohen" Gäste ganz Friedrichsdorf aus dem Häuschen war.
Der Ablauf ist genauestens in der Chronik festgehalten und diese ist im Stadtarchiv hinterterlegt.

Geschichte

Evangelische Kirchengemeinde Friedrichsdorf Evangelische Kirchengemeinde Friedrichsdorf

   Valid CSS!  Valid XHTML 1.0!
bottom